Häufige Fragen zum Aufenthalt in einem Pflegeheim in Polen

 

Wie ist die Qualität der Pflege und Betreuung in einem polnischen Pflegeheim?

Allgemein ist die Frage sicherlich schwierig zu beantworten. Wir möchten uns deswegen im Folgenden speziell auf unsere Pflegeheime beziehen.

In unseren Pflegeheimen arbeitet ein hochqualifiziertes und gut ausgebildetes Personal, das Fachärzte, Krankenschwestern, Altenpfleger, Physio- und Beschäftigungstherapeuten, Psychologen, Logopäden und Hilfskräfte umfasst. Die Fachkräfteausbildung in Polen ist auf einem hohen Niveau und ist mit dem deutschen Bildungssystem vergleichbar.

Alle Patienten werden regelmäßig von unseren staatlich anerkannten Fachärzten untersucht.

Regelmäßige Therapien durch Physio- und Ergotherapeuten sind bei uns selbstverständlich und bereits im Preis inbegriffen.

Außerdem bieten unsere Pflegeheime vielfältige regelmäßige Gruppen Tätigkeiten wie Bastel- und Malstunden, gemeinsames Singen, Spaziergänge und Gruppengymnastik an.

Schauen Sie auch in unsere ausführliche Leistungsübersicht.


Warum sind die Pflegeheime in Polen so günstig?

Pflegeheime in Polen kosten um ein vielfaches weniger als in Deutschland. Der Preisunterschied resultiert vor allem aus den niedrigen Lohnkosten und Nebenkosten. Während eine Krankenschwester in Deutschland z.B. ein Einstiegsgehalt von ungefähr 1700 EUR hat, bekommt eine Krankenschwester in Polen ca. 400 EUR. Zudem kommt noch, dass Mieten, Wasser, Strom, Nahrungsmittel etc. ebenfalls günstiger sind. So kann man in Polen die gleiche Pflegequalität zu einem viel niedrigeren Preis anbieten.

Unsere Pflegeheime in Polen bieten den Pflegeberdürftigen aus Deutschland einen Aufenthalt und Pflege auf sehr hohem Niveau und zu sehr günstigen Preisen.

 

Bekomme ich weiterhin meine Rente im Pflegeheim in Polen?

Als deutscher Staatsbürger behalten Sie Ihren Rentenanspruch unabhängig vom Wohnort. Auch falls Sie eine andere EU-Staatsbürgerschaft annehmen/haben sollten, bleibt ihr deutscher Rentenanspruch erhalten. Das gleiche gilt für andere Länder mit denen Deutschland ein entsprechendes Sozialversicherungsabkommen vereinbart hat. Bei anderen Staatsangehörigkeiten kann die Rente allerdings gekürzt werden.

Nach dem Doppelbesteuerungsabkommen, versteuern Sie Ihre Rente bei einem Aufenthalt im polnischen Pflegeheim weiterhin wie gewohnt in Deutschland. Auslandsrenter reichen Ihre Steuererklärung zentral beim Finanzamt Neubrandenburg ein. Auf der Webseite des Finanzamtes Neubrandenburg finden Sie weitere Informationen zu Rente im Ausland.

 

Wie sieht es mit der Frührente aus?

Bei der Frührente ist es leider komplizierter. Je nach Zeitpunkt des Auswanderns, Dauer der Beitragszahlungen und anderen Faktoren sein, dass die Frührente gekürzt oder sogar ganz gestrichen wird. Um sicher zu sein, informieren Sie sich bitte bei Ihrem Rentenversicherungsträger.

 

Was passiert mit meiner Krankenversicherung wenn ich in Polen lebe?

Da Polen in der Europäischen Union ist bleibt ihre Krankenversicherung bei einem Wohnortswechsel nach Polen weiterhin bestehen so lange Sie

  • nur eine Rente der deutschen Rentenversicherung erhalten und
  • in Polen (außer dem Pflegegeld) keine weiteren finanziellen Leistungen wie z.B. ein Gehalt, Waisenrente etc. erhalten.

Um weiter über die deutsche Krankenversicherung versichert zu bleiben, müssen Sie weiterhin Ihre Beiträge an die deutsche Krankenversicherung abführen.

Bei einem Wohnortswechsel nach Polen gelten dann allerdings die Bestimmungen der polnischen Krankenversicherung für alle Sachleistungen, die Sie als Versicherter in Anspruch nehmen. Zu den Sachleistungen zählen z.B. Behandlungen durch Ärzte und Zahnärzte, stationäre Krankenhausbehandlungen, Versorgung mit Medikamenten und Hilfsmitteln. So kann es sein, dass Sie in Polen andere Leistungen erhalten als in Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Wohnortswechsel ins polnische Pflegeheim rechtzeitig Ihrer deutschen Krankenversicherung melden müssen. Benutzen Sie hierfür das E121 Formular oder wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Krankenkasse. Ihre Krankenkasse hilft Ihnen auch gerne bei der Klärung der Frage ob Sie die o.g. Bedingung für eine Weiterversicherung über Ihre deutsche Versicherung in Polen erfüllen.

Weitere Information zur Krankenversicherung im Ausland finden Sie im Merkblatt der DVKA.

 

Wofür fallen extra Kosten im polnischen Pflegeheim an?

Oft müssen Sie die Kosten für Medikamente, Windeln, Kompressen, Binden und ähnliche Pflegeartikel in Polen selbst bezahlen. Während Pflegeartikel i.d.R. nicht von polnischen Krankenkassen übernommen werden, werden die Kosten für viele Medikamente jedoch von polnischen Krankenkassen erstattet. Gerne hilft Ihnen das Pflegeheim in Polen beim Einreichen der nötigen Unterlagen. Erfreulich ist hierbei außerdem, dass die Kosten für Medikamente in Polen oft viel niedriger sind als in Deutschland.

 

Bekomme ich Pflegegeld im Pflegeheim in Polen?

Ja, denn seit dem 12. Juli 2012 muss die deutsche Pflegeversicherung, Pflegebedürftigen, die im EU-Ausland leben, Pflegegeld zahlen.

Siehe hierzu die Bedingungen unter dem Punkt "Pflegegeld oder Pflegesachleistungen was ist besser?"


Wie hoch sind die Pflegegeld-Sätze der Pflegeversicherung ab 2015?
Pflegegeld bei einer Unterbringung im Pflegeheim in Polen
Stufe der Pflegebedürftigkeit Leistungen / Monat
Stufe 0 (mit Demenz) 123,- €
Stufe I 244,- €
Stufe I (mit Demenz) 316,- €
Stufe II 458,- €
Stufe II (mit Demenz) 545,- €
Stufe III (mit und ohne Demenz) 728,- €

Sowohl gesetzliche als auch private Krankenversicherungen übernehmen die Weiterzahlung des Pflegegeldes.

 

Pflegegeld oder Pflegesachleistungen was ist besser?

Wenn Sie in einem Pflegeheim in Polen untergebracht werden, können Sie wählen ob sie Pflegegeld oder Pflegesachleistungen erhalten möchten.

Das Pflegegeld wird unabhängig von seinem Verwendungszweck direkt an den Versicherten ausbezahlt, solange  er nur eine Rente der deutschen Rentenversicherung erhält, der Wohnort des Versicherten sich in einem Mitgliedsstaat der EU befindet und der Versicherte am neuen Wohnort (Polen) keine zum Pflegegeld vergleichbare oder andere finanziellen Leistungen bezieht (z.B. Lohn, Waisenrente, Sozialhilfe, etc.). Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, dann wird das Pflegegeld auch in Polen in voller Höhe an den Versicherten ausgezahlt.

Bei den Pflegesachleistungen ist es anders, denn deren Höhe wird vom Wohnort bestimmt. Wenn Sie also in einem polnischen Pflegeheim gepflegt werden, dann stehen Ihnen nur die Pflegesachleistungen zu, wie Sie nach polnischem Recht festgelegt sind. Da diese geringer ausfallen als das vergleichbare Pflegegeld empfiehlt es sich das Pflegegeld dem Pflegesachleistungen im polnischen Altenheim vorzuziehen.

Dabei ist es wichtig die zuständige Pflegeversicherung rechtzeitig über Ihren Wohnortswechsel zu informieren.

Gerne informieren wir Sie über die nötigen Schritte bei einer Heimunterbringung im Ausland.

 

 

 

Menü

Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Infopaket oder fordern Sie einen Rückruf an!

Sie können uns außerdem unter der +49 (0)2359-903 620, per E-mail, oder via unserem Kontaktfomular erreichen. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

 

Die Pflegeheime

Auf Demenz spezialisiertes Pflegeheim

Pflegeheim für Demenzkranke in Polen

Modernstes Pflegezentrum

moderne Seniorenresidenz und Pflegeheim in Polen

Pflegeheim mit familiärer Atmosphere